Cups

Cups


Einführen

Da die Menstruationstasse nicht steril verpackt ist kochen Sie diese vor der ersten Benutzung aus (ca. 5 Minuten). Waschen Sie auch Ihre Hände sorgfältig mit Wasser und Seife.

Nehmen Sie sich Zeit und entspannen Sie sich!

Befeuchten Sie nun die Menstruationstasse mit Wasser oder benutzen Sie ein Gleitmittel. Vergewissern Sie sich, dass die kleinen Löcher unterhalb des Randes offen sind. Sie können die Menstruationstasse sitzend, stehend oder hockend einführen.
Finden Sie die für Sie angenehmste Position.

Pressen Sie nun die Menstruationstasse zusammen und falten diese einmal längs in der Mitte.


Halten Sie die gefaltete Menstruationstasse mit Daumen und Zeigefinger fest und führen Sie die Menstruationstasse nun gefaltet in Ihre Scheide ein. Folgen Sie beim Einführen dem natürlichen Lauf Ihrer Vagina, diese verläuft schräg nach hinten. Die richtige Platzierung kann daher besser gefunden werden indem Sie die Menstuationstasse zum Rücken hin führen.
Mit ein bisschen Übung werden Sie schnell die richtige Stelle in der Scheide finden. Die Menstruationstasse soll in der Scheide anders als ein Tampon nicht so tief eingeführt. Wichtig ist aber auch, dass die Menstruationstasse nicht zu weit unten sitzt, da Sie sonst spürbar ist. Der Stiel der Menstruationstasse muss in der Scheide sitzen. Sie können den Stiel für Ihre Bedürfnisse individuell kürzen oder auch ganz entfernen. Achten Sie darauf, dass Sie die Menstruationstasse beim Kürzen nicht beschädigen. Bevor Sie den Stiel vollständig entfernen, vergewissern Sie sich, dass Sie die Menstruationstasse ohne Stiel problemlos entfernen können.
Die Menstruationstasse entfaltet sich in der Scheide. Um sicher zu stellen, dass sie völlig entfaltet ist, fassen Sie das untere Ende der Menstruationstasse (nicht den Stiel) und drehen Sie sie einmal herum. Sie können auch mit dem Finger tasten, ob die Kanten der Menstruationstasse noch gefaltet sind. Achten Sie auch darauf, dass der Muttermund in den Cup hineinragt, da dass Blut sonst am Cup vorbei läuft. Dies können Sie auch leicht ertasten indem Sie mit dem Finger um den Rand des eingeführten Cups herumfahren. Ist der Muttermund nicht zu spüren, sitzt der Cup richtig.
Die Menstruationstasse wird durch Unterdruck und den Muskeln in der Scheide an Ihrer Stelle gehalten.

Entfernen

Waschen Sie Ihre Hände wieder sorgfältig mit Wasser und Seife.

Nehmen Sie sich Zeit und entspannen Sie sich!

Zum Herausnehmen drücken Sie den Boden der Menstruationstasse leicht zusammen, um den Unterdruck zu lösen. Falls Sie die Menstruationstasse nicht erreichen, ziehen Sie sie vorsichtig am Stiel. Sie können auch Ihre Bauchmuskeln spannen und die Menstruationstasse etwas nach unten drücken. Drücken Sie die Menstruationstasse dann zusammen, um den Unterdruck zu lösen. Sie können dazu auch mit dem Finger bis zur Oberkante fahren und diese etwas eindrücken. Entfernen Sie dann die Menstruationstasse vorsichtig. Entfernen Sie die Menstruationstasse nicht indem Sie einfach nur am Stiel ziehen! Entleeren Sie nun die Menstruationstasse in der Toilette. Nachdem Sie sie mit Wasser und Seife ausgespült haben können Sie sie wieder einsetzen.
Entleeren Sie anfangs die Menstruationstasse so oft wie Sie auch Tampons gewechselt haben. Sie bekommen schnell ein Gefühl dafür wie lange Sie die Menstruationstasse tragen können.
Spätestens nach 12 Stunden muss sie entleert und gereinigt werden. Sie können die Menstruationstasse auch über Nacht tragen.

Sollten Sie anfangs Probleme beim Entfernen haben versuchen Sie auf alle Fälle sich zu entspannen. Die Menstruationstasse wird von den Scheidenmuskeln in ihrer Position gehalten. Wenn Sie sich verspannen wird es schwieriger sie zu entfernen.
Der Eingang zur Gebärmutter ist nur Stecknadelkopf gross. Es ist also unmöglich, dass die Menstruationstasse "verschwindet".